Kammergericht Berlin

Berlins größtes Oberlandesgericht ist zwischen 1909 und 1913 erbaut worden. Mit den mehr als 500 Räumen steht es in Schöneberg in einem Park, gleich hinter den Königskolonnaden, die vom Alexanderplatz hierher versetzt wurden. Bei einer Führung durch das Haus erläuterte uns die Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit die Architektur und die unterschiedlichsten Aufgaben von der Vergangenheit bis heute.

 

Alle Kommentare wurden geschlossen.