Gartenstadt Falkenberg

Die älteste Siedlung Berlins, die seit 2008 auf der Liste der UNESCO steht und zum Weltkulturerbe gehört, heißt im Volksmund „Tuschkastensiedlung“. Bruno Taut plante ca. 900 Häuser zu bauen, es sind nur etwa 150 geworden. Die Fassaden der Häuser sind bunt, gelb, orange, blau und grün, sogar schwarz, auch die Fensterrahmen und Fensterläden, und die Blumen in den Vorgärten tragen ebenfalls zur Farbenfülle bei.

Alle Kommentare wurden geschlossen.